Täuferbewegung

Historische Forschungsergebnisse von Zeiten der Reformation bis zu den heutigen Freikirchen.

Allgemeine Täufergeschichte

Die Täufer versuchten wie kein anderer Zweig der Reformation konsequent die Ideale der Urkirche umzusetzen.

Hutterer

Die Hutterer kann man mit gutem Grund als österreichischen Zweig der Täufer bezeichnen. Diese Bewahrer einer altösterreichischen Sprache und der am längsten andauernden Lebens- und Gütergemeinschaft der westlichen Welt gibt es noch heute.

Biografien

Lebensbilder beeindruckender Persönlichkeiten die von Bekennermut und Gottesliebe selbst unter schwierigsten Umständen erzählen.

Theologie

Sie besteht in einer radikalen Anwendung neutestamentlicher Wahrheiten im täglichen Leben, bis hin zur aktiven Feindesliebe. Ihre Erkenntnisse standen in krassem Gegensatz zu althergebrachten kirchlichen Dogmen und den unvollständigen Versuchen der Reformatoren.

Täufer in Österreich

Bis heute verdrängt – voll Blut und Heldentum des Glaubens. Besonders im heutigen Österreich haben die Täufer ihre Spuren hinterlassen.

Freikirchen heute

Die Täuferbewegung beeinflusste sowohl direkt als auch indirekt viele der heutigen Freikirchen. Nicht immer sind sich die Freikirchen dieser Beeinflussung - wie etwa der Erwachsenentaufe (der Taufe nach dem Glauben) - auch klar bewusst.

Täuferlieder

Mit ihren Liedern verarbeiteten die Täufer ihre Verfolgung seitens des Staates und der etablierten Kirchen und ermutigten damit ihre Glaubensgenossen.